Was war

Bildervortrag aus dem Historischen Archiv

Mittwoch, 18. September 2013  19.30 Uhr Rathaus Emmerthal Großer Sitzungssaal  VVK 5,-  AK 7,-

Hier finden Sie den Veranstaltungsort: Klick mich!

Eins, zwei,drei im Sauseschritt, eilt die Zeit und wir eilen mit...

 

Wenn die Tage kürzer werden und es im September draußen kalt und regnerisch ist, dann machen es sich die Emmerthaler im großen Sitzungssaal des Rathauses gemütlich und schauen sich mit dem ehrenamtlichen Archivar des Historischen Archivs der Gemeinde alte Fotos an. In diesem Jahr hatte sich Cord Hölscher für seinen Vortrag „Eins, zwei, drei im Sauseschritt…“ beim Heimatdichter Wilhelm Busch bedient und geleitete sein Publikum mit Zitaten Buschs durch den Abend mit Kapitelüberschriften wie Reise, Kindheit, Landarbeit und Naturgewalten. Aber auch die Zeit von 1933 bis 1945 sowie Feiern und Vereinsleben waren Themen zu denen der Frenker alte Bilder als Zeitzeugnisse aus dem ganzen Gemeindegebiet zusammengetragen hatte.

Ebenso begehrt wie die Karten für den restlos ausverkauften Bilderabend, sind die Bände der Schriftenreihe des Historischen Archives, die Cord Hölscher zweimal im Jahr neu herausbringt. Während Band 17 mit den Themen „Die Reihestellen von Ohr“ aus dem Nachlass von Paul Meier und Karl Huss „Alphabetisches Verzeichnis sämtlicher Eintragungen im Kirchenbuch Ohr über Geburten, Eheschließungen und Todesfälle in den Jahren 1704 bis 1900“ eher etwas für heimatkundliche Familienforscher und Genealogen aus dem Ort Ohr ist, die Daten zu Familienangehörigen suchen, könnte Band 18 als „Sammelband 2“ in der Reihe mit Beiträgen, Sagen und Geschichten unter anderem aus den Dörfern Grohnde, Amelgatzen, Emmern, Hämelschenburg, Hagenohsen, Hajen, Kirchohsen und Voremberg wieder einer der zahlreichen Bestseller Hölschers werden. Die erste Auflage war schon bei der Vorstellung ausverkauft, an der zweiten Auflage wird gearbeitet. Geschichten, wie die vom „Ruhestand eines Postsekretärs“ aus Emmern oder Helene Steinmanns Erzählung „Der Zuckerfabrikant oder der Freimaurer Reinhard Deddo Hagen“, machen das 135 Seiten starke Buch mit vielen Fotos und Dokumenten zu einer unterhaltsamen Lektüre. Archivar Cord Hölscher hofft, dass die Aufsätze von Helene Steinmann, geb. Böke, aus Emmern und weiterer drei Autoren in diesem Buch, Anstoss für andere Emmerthaler sein können, auch Familiengeschichten oder ihnen bekannte Ereignisse aus der bewegten Vergangenheit der 17 Emmerthaler Orte für die Nachwelt aufzuschreiben. Die könnten in der Zukunft einen weiteren Sammelband füllen. Interessierte können sich bei Cord Hölscher unter der Mailadresse hoelscher@emmerthal.de oder Telefon 05157 – 95 92 55 melden.

 Cord Hölscher versteht es historische Fakten und Bildmaterial so aufzuarbeiten, dass daraus für an Heimatgeschichte Interessierte sehr unterhaltsame Abende werden.

Bürgermeister Andreas Grossmann freute sich besonders, dass sich inzwischen auch schon junge Besucher für Heimatgeschichte interessieren.

In der Pause sowie auch nach dem Bildervortrag ergaben sich bei Landbier und Schnittchen interessante Gespräche im Foyer.

 

Weitere Fotos vom Bilderabend finden Sie in unserer Galerie.

Für das Catering zeichnete verantwortlich unser Kooperationsparter   

Mit freundlicher Unterstützung des

smaller
original
bigger

Allersheimer

 

Stadtwerke_Weserbergland